Steinbock und Krebs

Hier treffen astrologische Gegensätze aufeinander. Die Liebespartner identifizieren sich mit unterschiedlichen Eigenschaften. Steinbock und Krebs stehen sich im astrologischen Tierkreis nämlich genau gegenüber.

Das heißt: Sie sind gegensätzlich, aber auch eine Ergänzung. Voraussetzung für eine gelungene Partnerschaft ist, dass sie das gegensätzliche genug schätzen.

Die größten Stärken der Partnerschaft musst du dir so vorstellen: Beide suchen nach Sicherheit. Sie lieben Stabilität als Grundlage für alles andere. Das beste für beide ist eine solide langfristige Beziehung.

Am Krebs mag der Steinbock seine Hilfsbedürftigkeit und, dass er eine starke Schulter benötigt. Er mag auch das häusliche am Krebs.

Der Steinbock selbst hat immer ein Ziel im Leben, das er nicht aus den Augen lässt. Hat er sich also einmal für den Krebs entschieden, soll es für immer sein.

Gleichzeitig erwartet er, dass der Krebs auch seine anderen Ziele mitträgt und hinter ihm steht. Steinbock Partner können sehr zielstrebig sein, was den Aufbau einer Karriere oder finanzieller Sicherheit angeht. Wenn es z.B. um einen bestimmten Job geht, der Opfer verlangt. Dann erwartet der Steinbock, dass sein/e Partner/in z.B. mit ihm umzieht. Vereinfacht gesagt: Manch ein Steinbock stellt Karriere über Beziehung. Etwas, das die meisten Krebse nie tun würden.

Zuneigung vom Steinbock ist zäh und langfristig. Er kann eine gute Stütze für seine/n Krebs Partner/in sein. Er zeigt das vor allem in praktischen Dingen. Zum Beispiel erledigt er alles mögliche für den Krebs, wenn dieser gerade hilfsbedürftig ist.

Das findet der Krebs gut. Er kann dann auch mal die praktischen Dinge des Lebens abgeben und entspannen.

Einzigartiges Astro-Wissen:  Waage und Wassermann Partnerschaftsvergleich

Krebse sind häufig sehr phantasievoll und verträumt. Auch wenn der Steinbock diese Eigenschaften nicht teilt: Der Krebs könnte beim bodenständigen Steinbock eine solide Grundlage finden.

Gefühle:

Hier ist es auch wichtig, auf die Mondzeichenstellung der Sternzeichen Partner zu schauen. Der Mond zeigt emotionale Bedürfnisse.

Steinböcke möchten sich emotional abgrenzen. Dies tun sie oft über rationale Erklärungen. Dieses Kopfgesteuerte kann auf den Krebs distanziert, verletzend und wie eine Zurückweisung wirken. Krebse springen häufig besser auf gefühlvolle Sprache und Gesten an als auf kühle Analysen. Leider bringt dies nicht immer das Beste im Krebs zu tage. Das Kühle könnte den Krebs noch launischer machen.

Hier ist es wirklich wichtig, den anderen in seiner Andersartigkeit zu verstehen.

Was für den Krebs ganz normal ist, nämlich Gefühle zu äußern durch Weinen und Lachen (manchmal auch gleichzeitig), dürfte dem Steinbock wie eine emotionale Achterbahn vorkommen. Er würde sich selbst 10 mal zensieren und sich so etwas verbieten. Der Krebs kommt damit aber bestens zurecht, wenn man ihn so annimmt, wie er ist.

Krebse können für den Steinbock schnell anhänglich wirken, da sie sich immer wieder emotional versichern wollen, dass er andere da ist.

Krebse können Steinböcke weicher machen. Der Krebs Partner ist viel weniger gefühls-kontrolliert. Er schenkt seinem Steinbock Partner konstant emotionale Aufmerksamkeit. Der Steinbock kann sich dadurch hin und wieder auch mal zugestehen, die Kontrolle abzulegen, mit dem Krebs als Vorbild. Es ist eben ok, Gefühle zuzulassen und den Dingen auch einfach mal seinen Lauf zu lassen.

Welche Dynamiken könnten entstehen?

Im Tierkreis steht der Steinbock für den Vater, der Krebs für die Mutter und auch für das Kind.

Einzigartiges Astro-Wissen:  Sternzeichen wer passt zu wem?

Also könnte es zu Dynamiken ähnlich einer Eltern-Kind Beziehung kommen: Der beschützende, strenge Vater, der auch verantwortungsvoll im Job ist, trifft auf einen regelrechten Familienmenschen, der viel mehr lacht und heult: den Krebs. Wenn die oben beschriebene Problematik keine zu tiefen emotionalen Gräben geschlagen hat, können die beiden ein super Team abgeben! Voraussetzung ist, dass beide genug Zeit zusammen verbringen und der Krebs das Gefühl hat, an erster Stelle zu kommen.

Diese Partnerschafts-Beschreibung ist nicht vollständig. Denn sie beruht nur auf den Sonnenzeichen! Er ist sehr verallgemeinert verfasst, um zu informieren. Allerdings ist es auch weit von einem kompletten Bild entfernt.

Um jemanden vollständig zu verstehen oder zu begreifen wie kompatibel du mit jemand anderes bist, braucht es die Berechnung des ganzen Geburtshoroskopes bei beiden Partnern, nicht nur der Sonne. Wie sind die anderen Planeten gestellt? Hier zeigt sich dann erst die wahre Macht der Astrologie, mit genaueren und nützlicheren Informationen zum guten Zusammenleben.

Pia Keppler
Letzte Artikel von Pia Keppler (Alle anzeigen)

Pia Keppler

Pia Keppler, 39, ist Astrologin und interessiert sich für Lebenszusammenhänge aus Sicht der Psychologischen Astrologie. In ihren Beratungen hört sie zu und schafft neue Perspektiven.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.